He could be serious but he's just kidding around.
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Besser Leben
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Freunde
    weichstueck
    - mehr Freunde



http://myblog.de/schpale

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Längen, die meinen Ohren gefallen.

Ich hatte in letzter Zeit doch ziemlich viel zu tun, da war es für mich eher doof, dass gerade jetzt eine sehr gute Freundin von mir Geburtstag feierte. Die brilliante Idee, auf die ich wartete, blieb aus. Da blieb mir nichts anderes übrig als ihr Lieblingsessen zu zaubern und, weil ich ihre Gutmütigkeit und Bescheidenheit kenne, sagte ich ihr noch, sie hätte einen Wunsch frei. Und? Was sollte es sein? Ein Sampler. Sie gab mir keine Vorgaben, meinte aber ich solle sie überraschen. Sie kennt mich verdammt gut. Zu gut als dass ich sie wirklich überraschen könnte. Ich musste schon etwas sehr untypisches sein. Ich musste für einen Sampler lang zum Mathematiker werden. Music is Math. Hat eine meiner Lieblingsbands doch schon lange gesagt.

Das hab ich euch jetzt nur erzählt, dass ihr mich nicht für völlig crazy haltet, wenn ich euch jetzt etwas erzähle, das euch wirklich grausam am Arsch vorbeigehen kann. 

Also ich habe tatsächlich Liedlängen, die in meinen (aktuellen) Top 100 Songs* mehrmals vorkommen. und zwar sind das:

3:38 :

  • Mickey 3d - Valée
  • Garbage - I think I'm paranoid
  • Broder Daniel - I'll be gone
  • Kaizers Orchestra - Papa har lov
  • cloudride - Stupid Flag
  • Muse - Micro Cuts
  • Björk - It's Oh So Quiet
  • Kosheen - Gone

3:43:

  • Emiliana Torrini - Fingertips
  • Archive - Hate
  • Garbage - Wicked Ways
  • Kaizers Orchestra - Knekker deg til sist
  • Keith Caputo - Razzberry Mockery
  • Garbage - Special
  • Bright Eyes - A Perfect Sonnet
  • Now It's Overhead - Walls

4:01:

  • Aqualung - Falling Out Of Love
  • Now It's Overhead - Meaning To Say
  • Kosheen - Pride
  • Now It's Overhead - Estranged
  • Bright Eyes - We are nowhere and It's now
  • Placebo - Blind
  • Slut - All we need is Silcence
  • Garbage - Bleed like me

Was sagt uns das? Von 100 Songs, sind ganze 24 Songs innerhalb von nur 3 verschiedenen Längen angesiedelt. Klar, ich mache nicht zu lange Songs rein, und zu kurze wären Verschwendung bei nur 100 Liedern Platz. Trotzdem, beeindruckend. Mag ich einfach genau diese Länge? kA.

Auffallend sind aber auch vorallem diese Dinge:

  1. von 5 Liedern von Garbage sind 4 auf diesen Listen, heisst das jetzt, dass sie Mainstreamlängen produzieren? (das 5. Lied hat mit 3:33 immerhin 2 Kumpanen, was auch noch viel ist. der grosse Rest ist alleine in der Länge oder hat 1 Kumpanen)
  2. Von Now It's Overhead hats das ganze Album in die Top100 geschafft, also 10 Lieder. Auf die hundert Lieder macht Now It's overhead also einen Zehntel aus. Dass sie in den obigen Listen 3 mal vertreten sind, ist also ganz logisch. (Nein, ist es nicht aber ich bin kein Mathematiker. Ich sags nur so, wies auf mich scheint)
  3. Kosheen ist mit 100% ihrer Lieder in den obigen Listen vertreten
  4. Die neben Now It's Overhead am meisten vertretene Band, mit ebenfalls 10 Liedern, ist Bright Eyes. Sie haben neben den 2 obengenannten 3 Lieder, die alle gleich lang sind (4:34) (At The Bottom Of Everything/Sunrise,Sunset/Nothing Gets Crossed Out) Diese drei Lieder kommen übrigens von 3 verschiedenen Alben
  5. Beim durchforsten von älteren Top100 Listen finden sich überhaupt keine anderen 8er Gruppen. Das höchste sonst ist 5. Es muss also eine höhere Macht gewesen sein, die mich ausgerechnet (was fürn mathematikerwort!) in dieser Woche hat zum Mathematiker werden lassen.
  6. Ja, ich weiss, Mathematiker lesen nicht einfach nur Zahlen, sondern fangen auch was mit ihnen an. Aber so überzeugend will ich ja gar nicht sein. Ich bau jetzt einen Sampler für meine Schwägerin. Lieder mit der gleichen Länge zusammenzusuchen wär mir aber zu doof. Aber es werden nur Lieder sein, deren Länge eine Quersumme von 7 hat. Doch noch etwas Mathematik heute.

 

 

* Meine Top 100 Songs wechseln von Woche zu Woche. Es ist sozusagen mein Sonntagabendritual eine Top 100 Liste für die nächste Woche zusammenzustellen, die ich dann hören kann, wenn ich nicht eine konkrete Band-mood habe. Die Songauswahl ist nicht repräsentativ für meinen Musikgeschmack. Ich knalle da oft einfach halbe oder z.T. sogar ganze Alben rein, von Bands, die ich gerade oft höre, oder die ich mir gerade neu gekauft habe. Es ist keine feine Auswahl und dauert kaum länger als 15 Minuten

 

22.5.07 02:19
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung