He could be serious but he's just kidding around.
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Besser Leben
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Freunde
    weichstueck
    - mehr Freunde



http://myblog.de/schpale

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Eurock oder warum poppen so toll ist.

Am Freitag, juhu, fuhr ich mit n paar Freunden nach Belfort. Belfort mit einem l. Da war nämlich ein Festival, das sich Eurockéennes nennt. Und wir stürmten den Campingplatz, und sowieso es war super.

Und nun nur so n paar kleine Punkte:

  • Das Highlight: Archive spielt die komplette Version von Again. (Der Sonntagabend war überhaupt ein einziges Highlight)
  • Dankbar bin ich für das schöne Wetter. Viel Sonne, kombiniert mit Wind.
  • Daft Punk hat gezeigt warum ich Festivals mag. Morgens um 3 an einem euROCKéennes Zehntausende zu Elektro voll abgehen zu sehen macht Spass.
  • Die haben gratis Rivella ausgeschenkt. Danke!
  • Das Highlight von Depeche Mode: "On a gagné!!"
  • Art Brut hat ein trauriges Lied. Ein Lied über schlechten Sex.
  • Jonsi ist wirklich toll.
  • Ein Sandwich für 2 €, das ist fair.
  • Danke für Two Gallants auf der Strandbühne bei Sonnenuntergang.
  • Lyrique Pop ist eine sehr interessante Bezeichnung für Sigur Rós.
  • Power Pop und Trip Pop ist auch bestimmt nicht zu verachten. Ein einziges Rumgepoppe war das!
  • Unsere Zeltnachbarn waren Schotten!
  • Showbiz live ist einfach so toll. Auch das 6. Mal haben mich die Jungs von Muse voll überzeugt. Trotz des neuen Zeug.
  • Mogwai hat mich zu einem Rosa T-Shirt gebracht.
  • Meine Freunde waren Hammer.
  • Ein paar Duschen mehr wären eine Idee gewesen.
  • Ein paar Shuttlebusse mehr wären auch nicht falsch gewesen.
  • Wenn mich eine Garage Rock Band um 17 Uhr bei zu viel Sonne überzeugen kann, dann hat sie einiges geleistet. Danke Hushpuppies.
  • Arcitc Gallants und die Two Monkeys waren kewl. Doch muss man sagen, dass der arktische Affenteil nichts weiter als eine überhypte Britenband ist.
  • Ich bastle mir eine Klimaanlage für Zelte bei Festivals.
  • The Gossip ist toll.
  • Unglaublich friedlich das Ganze. Sogar fast freundschaftliche Beziehungen zu den Security-Leuten. Da könnte man in der Schweiz echt dazu lernen.
  • Erstaunlich wenige Alkoholleichen. Vielleicht hab ich sie auch einfach nicht gesehen.
  • Genug Schatten auf dem Gelände. Danke.
  • Brian.

Des war wirklich kuhuuul!

Btw: MAKE LOL NOT WAR! 

4.7.06 16:15


Wenn es zu heiss ist...

Heute war irgendwie wiedermal sowas wien Hitzerekord mit 35º C oder so. Ja, ich beklage mich darüber. Lange Schlafen ist da nämlich schonmal nicht drin, und das ist gar nicht gut, wenn man am letzten Abend spät ins Bett ging. Und dann ist da auch immer das Problem, dass es besser wäre sich nicht zu bewegen. Aber wenn man das tut, dann erhitzt sich immer so die Stelle wo man den Boden oder den Stuhl oder das Bett berührt, und dann muss man sich auch rühren, und schon schwitzt man. Aber immerhin gibt es ja sowas wie den Rhein und den Zürisee und das Ütiger Schwümmbi, wo man sich abkühlen kann.

Hat man aber Besuch aus dem hohen Norden, ist es ziemlich doof. Naja, er ist sich ja auch einiges an Hitze gewohnt, ist ja nicht so, als hätten sie keinen Sommer. Aber der Sommer ist bedeutend angenehmer. Und, wenn man dem Besuch das Land zeigen möchte, dann ist es zu warm und so. Es ist wirklich schrecklich.

Aber das Schrecklichste ist ja, dass Sex über Mittag gefährlich sein kann für den Kreislauf. 

19.7.06 19:23


Traumpaare.

Traumpaare - jeder kennt sie. Gesellen sich die bestausehendsten Promis zusammen, beweist es für uns, dass die Liebe ja doch noch existiert. Im Umfeld haben wir doch alle auch irgendwelche Traumpaare. Die passen ja immer so gut zusammen und gehen soooo süüüüss miteinander um und so. Jaja, die Liebe existiert ja, auch wenn man sie selbst lange nicht mehr wirklich erfahren hat.

Was passiert nun, wenn sich so ein Traumpaar trennt? Nun, in meiner Umgebung waren es in den letzten 2 Wochen gerade zwei. Und das hat mich doch irgendwie getroffen. Warum macht ihr sowas, wenn ihr doch perfekt zusammen passt? Und überhaupt, das kann doch gar nicht sein.

Nun, warum macht es mich traurig, wenn ein Paar sich trennt? Ich meine sie sind ja nicht meine besten Freunde und auch wenn beide nicht gerade überglücklich drüber sind, musste es halt eben sein. Es ist kein übergrosses Mitgefühl. Es ist lediglich eine Desillusion.

Das Schöne an dieser Enttäuschung ist, dass sie höchstens zwei Tage andauert. Bis dahin hab ich ein neues Traumpaar gefunden. Yeah. 

21.7.06 11:12


Alkohol....

Die Gans erwacht' im fremden Forst,

sie lag in einem Adlerhorst.

Sie sah sich um und sprach betroffen:

Mein lieber Schwan, war ich besoffen!

 

Ja, mir gings ähnlich wie der Gans. Wobei ich in meinem eigenen Nest aufgewacht bin. 

Ich habe zu einer kleinen Fete geladen. Ganze 5 Leute waren wir. Ganze 7 Liter Bier, 2 Liter Wodka, 1 Liter Feigling und  eine Flasche Prosecco haben wir gekillt. Wir waren besoffen. Ziemlich besoffen. Einige mehr, andere weniger. Interessante Sexgespräche kamen auf, ich hoffe die anderen wissen noch ähnlich viel wie ich, und schweigen auch möglichst darüber.

Nun, beim Schlafenlegen gabs da einige Probleme, die da noch keine Probleme waren. Aber ich bin heute Morgen mit einer Frau im Arm aufgewacht und ich war ziemlich erleichtert als ich bemerkte, dass ich noch n paar Kleidungsstücke trage.  

Trotzdem wird dieser Abend - zumindest die Teile an die ich mich noch vollständig erinnern kann - unvergesslich. Es ist schön mit Menschen offen über Sex  sprechen zu können, ohne Verurteilungen, Peinlichkeiten, Hemmungen. Dazu kommen neue Erkenntnisse und eine tolle Ferienplanung. Yeah. Und viele positiven Gefühle gegenüber den Mittrinkern.

Und nicht mal n Kater. Wobei ich immernoch ziemlich viel Restalkohol mit mir rumschleppe. was man vermutlich am Eintrag bemerkt.

Wegen all dieser guten Gefühle bei der Andacht an gestern Abend, bleibt mir nur noch die berühmte, alte, finnische Weisheit loszuwerden:

Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten.

29.7.06 14:28





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung